Neue Mess-Ergebnisse: Japan stark verstrahlt

Jetzt ist es amtlich: Japans Boden ist atomar verseucht! Aktuelle Untersuchungen des japanischen Wissenschaftlers Teppei Yasunari belegen acht Monate nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima, dass weite Regionen im Nordosten Japans mit dem radioaktiven Fallout verseucht sind. Er veröffentlichte die Ergebnisse seiner Erd- und Grasproben auf strahlendes Cäsium 137 jetzt in der Fachzeitschrift „PNAS“ (Proceedings of the National Academy of Sciences) der Akademie der Wissenschaften in den USA.

„Die Ergebnisse: alarmierend. Vor allem im Osten und Nordosten des Landes sind die Böden mit Cäsium verseucht. Besonders die Region östlich von Fukushima wies Werte auf, die um das Achtfache des erlaubten Wertes von 5000 Becquerel je Kilogramm Boden liegen“, berichtet auch Bild-Online über die Untersuchung.

Dort sei die Lebensmittelproduktion auf den Feldern „deutlich beeinträchtigt“. Laut Bild forderten die Wissenschaftler in Japan „Maßnahmen zur Dekontamination etwa durch Abtragen der Böden. Wo dies nicht möglich sei, müsste die Flächennutzung eingeschränkt werden“.

Most Wanted

Sarah Baker Foto: LLL/flickr CC

Hoffnung für den Klimaschutz

Wissenschaftler am Lawrence Livermore Forschungslabor haben nicht nur den Schlüssel gefunden, mit...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Pexels

Kehrseite des Sportevents: Tonnenweise Essensmüll

Superbowl: In der Nacht des Football-Endspiels der besten Teams verzehren die Zuschauer – im...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Arek Socha

Neuer Ansatz für Ökoenergie: Strom aus Wassertropfen

Neue, Idee für die Energiewende: Wissenschaftler der City University Hongkong entwickelten einen...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: