Individuelles Elektroauto im Selbstbau

Screenshot: XYT

Mobilität neu denken: Ingenieure der französischen Firma XYT wollen ein Do-it-Yourself-Elektroauto entwickeln, das Kunden selbst zusammenbauen und bei Bedarf auch erweitern können - für wenig Geld und aus nur 580 einzelnen Komponenten.

Die allermeisten Autofahrten sind Kurzstrecken. Warum also, so fragen sich die XYT-Autobauer, müssen E-Cars und deren Akkus auf große Distanzen ausgelegt werden? Warum müssen Autos der Zukunft viele Sitzplätze haben, wenn meist doch nur einzelne Pendlern sie steuern? Und wozu brauchen sie große Kofferräume, wenn ihre Nutzer sie meist zur Fahrt ins Büro brauchen?

 

Ausbaufähiges E-Mobil für individuelle Nutzung

 

Das Ziel von XYT ist laut Firmenvideo (siehe unten) und einem Treehugger-Bericht über das Projekt ein städtetaugliches Kleinfahrzeug mit Elektroantrieb, das sauber und platzsparend die wichtigsten Strecken zu günstigen Konditionen bewältigt. Noch sind erst wenige Daten über den Wagen bekannt. Er soll eine Reichweoite von 100 bis 200 Kilometer schaffen und dabie bis zu 100 Stundenkilometer schnell unterwegs sein. Kosten soll das Selbstbaufahrzeug demnach einmal rund 15.000 Euro.

Der Clou des neuen E-Autos: Es soll individuell ausbaufähig sein. Kleine Handwerker etwa sollen die Basisversion mit Zusatzmodulen rasch in für sie benötigte kleiner Werkstatt- oder Lieferwagen umrüsten können. Auch Privatpersonen können den XYT individuell ausstatten.

Grundsätzlich ist das Ziel eine neue Mobilität. Sie soll sauberer werden. Sie soll sich den Bedürfnissen der Menschen anpassen, soll zudem neue Möglichkeiten für die Architektur in Städten und in den Regionen eröffnen.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

E-Mobility neu denken: Studenten bauen Stella-Lux

Ein Elektroauto für jeden Haushalt

Keine Heiße Luft: Auto fährt ohne abgasproduktion

 

 

Most Wanted

Sarah Baker Foto: LLL/flickr CC

Hoffnung für den Klimaschutz

Wissenschaftler am Lawrence Livermore Forschungslabor haben nicht nur den Schlüssel gefunden, mit...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Pexels

Kehrseite des Sportevents: Tonnenweise Essensmüll

Superbowl: In der Nacht des Football-Endspiels der besten Teams verzehren die Zuschauer – im...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Arek Socha

Neuer Ansatz für Ökoenergie: Strom aus Wassertropfen

Neue, Idee für die Energiewende: Wissenschaftler der City University Hongkong entwickelten einen...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: