Sentinel-1: Fluten früher vorhersagen können

Foto: Screenshot Video Euronews/ESA

In diesem Winter war England besonders stark von Überschwemmungen betroffen. Das Wasser der Themse stand auch vor dem Garten des spanischen Wetterforschers Javier García-Pintado. Sein Grundstück liegt etwas höher, so blieb ihm Schlimmeres erspart. Aber seine Nachbarn hatten erhebliche Probleme mit dem Hochwasser. An Hand von Satellitendaten hat er versucht, seinen Nachbarn mit Vorhersagen zu helfen.

 

Allein in England stand das Wasser in 6500 Haushalten. Javier und seine Kollegen David Mason von der Universität Reading können bisher Überschwemmungen erst abbilden, nachdem sie geschehen sind. Das soll sich mit dem Einsatz neuer ESA-Überwachungssatelliten jetzt ändern. Ab April wird Sentinel-1 fleissig Daten sammeln und Bilder fast in Echtzeit zur Verfügung stellen. Die können dann genutzt werden, um Flutvorhersagen zu treffen.

 

Zur Sentinel-Flotte gehören noch sechs weitere Satelliten. Sie alle werden täglich die Erde abtasten und Daten zur Verfügung stellen. Koordiniert wird das Projekt vom ESA-Erdobservatorium in der Nähe vom Rom. Sobald das System funktionstüchtig ist, wird eine riesige Menge von Daten gesammelt werden: die Beschaffenheit der Erdoberfläche, Waldbrände, vulkanische Aktivitäten, Ölteppiche nach Havarien, die Meeresparameter im Allgemeinen, Wasserstände, die Meeresoberfläche, Klimadaten, Luftqualität, Eisdecken, und so weiter. Alles was man messen kann, wird auch gemessen. Das Satellitensystem wird zur Zeit installiert. 


hjo

 

Ausführliche Informationen und O-Töne der Wissenschaftler gibt es in diesem Video:

 

Most Wanted

Sarah Baker Foto: LLL/flickr CC

Hoffnung für den Klimaschutz

Wissenschaftler am Lawrence Livermore Forschungslabor haben nicht nur den Schlüssel gefunden, mit...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Pexels

Kehrseite des Sportevents: Tonnenweise Essensmüll

Superbowl: In der Nacht des Football-Endspiels der besten Teams verzehren die Zuschauer – im...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Arek Socha

Neuer Ansatz für Ökoenergie: Strom aus Wassertropfen

Neue, Idee für die Energiewende: Wissenschaftler der City University Hongkong entwickelten einen...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: