Wechsel auf grünen Strom: Worauf ist zu achten?

Foto: (c) istock.com/gong Hangxu

Das Geschäft mit Biostrom boomt: Bereits mehr als fünf Millionen Bundesbürger beziehen grüne Energie - das sind etwa 15 Prozent der privaten Stromkunden.

Der Grund: Viele Deutsche möchten aktiv den Klimaschutz unterstützen. Wir schildern nachfolgend, auf was bei der Wahl eines Öko-Stromanbieters zu achten ist.

 

Darum macht der Wechsel auf gr�nen Strom Sinn

 

Stromversorger stellen ihren Strom aus unterschiedlichen Energiequellen ins öffentliche Stromnetz ein: Ein Mix aus Atom-, Kohlekraft oder aus erneuerbaren Energien. Der Verbraucher zapft diesen Mix gebündelt ab. Doch je mehr Verbraucher sich gegen konventionellen und für grünen Strom entscheiden, umso mehr Strom aus erneuerbaren Quellen wird auch ins Netz eingespeist.

 

Ökostrom ist nicht immer gleich Ökostrom

 

Hierbei gibt es durchaus Unterschiede - denn Ökostrom ist nicht immer auch Ökostrom. Das Problem: Zwar ist der Kauf von Ökostrom vertraglich geregelt, nicht aber, woher er stammt. Konkret heißt das, dass deutsche Stromversorger günstigen Ökostrom aus dem Ausland einkaufen und diesen entsprechend bewerben können.

Meistens zahlt der Kunde für diesen Bio-Strom einen Aufpreis - doch es gibt auch grünen Strom, der nicht mehr kostet und der den Ausbau von erneuerbaren Energien in Deutschland unterstützt. Woran dieser zu erkennen ist, berichtet tarife.de.

 

Grüner Strom aus Deutschland

 

Nur recht wenige Anbieter setzen sich mit ihren Tarifen auch für eine Förderung und den weiteren Ausbau von Erneuerbaren-Energie-Anlagen in Deutschland ein. Zu erkennen ist dieser Strom am Label. Die bekanntesten sind:

 

Grüner Strom-Label

- TÜV Süd

- TÜV Nord

 

ok power-Label

- RECS-Zertifikat

 

Labels sollen eigentlich dazu dienen (wie Gütesiegel), den Markt transparenter zu machen und die Qualität zu prüfen. Doch auch hier gibt es Unterschiede.

 

Label ist nicht gleich Label

 

So ist das RECS-Label kein Gütesiegel, sondern nur ein reiner Herkunftsnachweis - der Strom kann auch aus anderen Ländern stammen. Und auch die TÜV-Zertifikate berücksichtigen andere Vergabekriterien. Wirklich aussagekräftig sind nur Grüner Strom und ok power.

 

Maike Blume

Most Wanted

Sarah Baker Foto: LLL/flickr CC

Hoffnung für den Klimaschutz

Wissenschaftler am Lawrence Livermore Forschungslabor haben nicht nur den Schlüssel gefunden, mit...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Pexels

Kehrseite des Sportevents: Tonnenweise Essensmüll

Superbowl: In der Nacht des Football-Endspiels der besten Teams verzehren die Zuschauer – im...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Arek Socha

Neuer Ansatz für Ökoenergie: Strom aus Wassertropfen

Neue, Idee für die Energiewende: Wissenschaftler der City University Hongkong entwickelten einen...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: