103 Wale im Südpazifik ermordet

Foto: WWF/M. Carwadine

Erfolg für die Walschützer von Sea Shepherd Australia: Ihre massive Vor-Ort-Präsenz mit Booten im antarktischen Ozean verpatzte der japanischen Fangflotte die Jagd. Statt über 1.000 Meeressäuger töteten die Fischer Nippons 2013 bislang „nur“ 103 Tiere.

Auf ihrer Webseite verkünden die Kämpfer fürs Überleben der mächtigen Säugetiere ihre Bilanz: In der soeben abgelaufenen Fangsaison harpunierten die japanischen Fangtrawler 103 Zwergwale (Baleanoptera acutorostrata) – sie fingen aber weder Buckelwale noch einen einzigen Finwal.

Tragisch ist die Bilanz dennoch: Unter den 53 weiblichen Tieren waren 46 Schwangere Wale.

 

Einsatz hielt im dritten Jahr die Opfer bei der Waljagd geringer

 

Die Erfolgsquote der Walfänger sinkt jetzt schon im dritten Jahr. Vor drei Jahren konnten die Fischer ihre selbst gesetzten Ziele nur zu 26 Prozent erreichen. Im Vorjahr schafften sie nur 17 Prozent ihrer Fangquote und in der laufenden Saison sind es gerade einmal noch zehn Prozent.

An 21 der 48 Tage dauernden Saison konnten die Mannschaften von Sea Shepherd Australia erfolgreich verhindern, dass die Japaner überhaupt auf die Jagd nach Walen gehen konnten. Die Walschützer und die Fischer lieferten sich im eisigen Wasser des Südpazifiks ein regelrechtes Katz und Maus-Rennen. Die Boote der Sea Shepherd-Crew überstand dabei nicht nur einmal brenzlige Angriffe der wütenden Fischer.

Auf den Internetseiten des japanischen Institute of Cetacean Research (ICR) greifen die Japaner die australischen Aktivisten als „Piraten“ an und verurteilen die Einmischung in japanische Traditionen. Das Fleisch aus dem vom ICR als wissenschaftliche Forschung deklarierten Walfang landet allerdings tatsächlich an der Ladentheke auf den ostasiatischen Inseln.

 

Lesen Sie auch:

 

20 Wale gestrandet – nur drei überleben

Walart entdeckt: Vom Haikiller zum Blauwal

Gigantische Liebe: Pottwale adoptieren behinderten Delfin

 

Most Wanted

Sarah Baker Foto: LLL/flickr CC

Hoffnung für den Klimaschutz

Wissenschaftler am Lawrence Livermore Forschungslabor haben nicht nur den Schlüssel gefunden, mit...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Pexels

Kehrseite des Sportevents: Tonnenweise Essensmüll

Superbowl: In der Nacht des Football-Endspiels der besten Teams verzehren die Zuschauer – im...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Arek Socha

Neuer Ansatz für Ökoenergie: Strom aus Wassertropfen

Neue, Idee für die Energiewende: Wissenschaftler der City University Hongkong entwickelten einen...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: