Blühende Vielfalt

Foto:Wikipedia/Thomas Huntke

Der energetische Ertrag von Grünflächen steigt mit ihrer Artenvielfalt. Deutsche Forscher des „Jena-Experiments“ untersuchen seit 10 Jahren die Auswirkungen von Biodiversität auf die Stabilität von Ökosystemen. Für die Studie wurden 2012 zehn Hektar Land bepflanzt. Je nach Parzelle entstanden Monokulturen oder diversere Wiesen mit bis zu 60 verschiedenen Arten. Im Rahmen des Experiments wurde auch die energetische Ausbeute der Parzellen gemessen. Die Ergebnisse brachten erstaunliches zu Tage: Der Energieertrag eines Feldes mit 60 Arten ist doppelt so hoch, wie der einer gleichen Fläche, auf der nur vier Arten wachsen.

„Die Mischung vieler Arten nützt die vorhandenen Ressourcen wie Bodennährstoffe, Licht oder Wasser deutlich besser aus als eine Mischung von nur einer Handvoll Arten.“ sagt Prof. Wachendorf von der Universität Kassel. Während sich die Pflanzen in einer Monokultur gegenseitig im Weg stehen, ermöglichen die unterschiedlichen Ansprüche verschiedener Pflanzen einen wesentlich dichteren Bewuchs. Die Legende, dass Monokulturen ertragreicher sind ist aber auch weiterhin verbreitet. „Man geht davon aus, dass in Mitteleuropa langfristig ein Viertel des Dauergrünlandflächen verschwindet, weil es entweder in Acker umgewandelt wird oder brachliegt“, stellt Prof. Weisser von der TU München fest. „Damit gehen auch wichtige Ökosystem-Dienstleistungen verloren, wie der Schutz des Grundwassers oder des Bodens vor Erosion.“

Die Ergebnisse des „Jena –Experiments“ zeigen nun einen neuen Weg Biodiversität nicht nur zu erhalten, sondern sogar zu nutzen. Auch wenn Grünschnitt sicher nicht die Energiealternative für Gesamtdeutschland ist, in ländlichen Regionen hätte die Methode durchaus Potential. Vorher muss aber noch ein grundlegendes Problem gelöst werden: „Grüne Pflanzenbestandteile enthalten einen nicht unerheblichen Anteil Chlor und Kalium, die beim Verbrennen in problematische Verbindungen umgewandelt werden“, erklärt Prof. Wachendorf. An einem Verfahren zur Lösung des Problems wird momentan gearbeitet.

 

Lesen Sie auch:

 

Neue Wespenart in Deutschland entdeckt

Energie-Elefanten

 

Most Wanted

Sarah Baker Foto: LLL/flickr CC

Hoffnung für den Klimaschutz

Wissenschaftler am Lawrence Livermore Forschungslabor haben nicht nur den Schlüssel gefunden, mit...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Pexels

Kehrseite des Sportevents: Tonnenweise Essensmüll

Superbowl: In der Nacht des Football-Endspiels der besten Teams verzehren die Zuschauer – im...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Arek Socha

Neuer Ansatz für Ökoenergie: Strom aus Wassertropfen

Neue, Idee für die Energiewende: Wissenschaftler der City University Hongkong entwickelten einen...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: