Neue Schlangenart in Tansania entdeckt

Foto: Michele Menegon

“Mathilda“ ist schwarz und gelb und hat „Hörner“: Drei Forscher aus Tansania, Italien und von der World Conservation Society entdeckten in Ostafrika eine neue Vipernart. Sie tauften sas Tier nach einem siebenjährigen Mädchen aus der Gegend – Mathilda Viper (Atheris matildae).

Das Reptil lebt in einem kleinen Gebiet im Südwesten des ostafrikanischen Landes. Wo genau, das verschweigen die drei Entdecker Tim Davenport (WCS), Michele Menegon vom Museo delle Scienze in Trento und Kim Howell von der Universität in Dar es Salaam.

Die schwarz-gelbe Viper ist eine enge Verwandte der Usambara Viper. Ihre Gene unterscheiden sich nur zu etwa mehr als 3 Prozent, sie ist aber größer. Die Wissenschaftler glauben, dass sich die Wege dieser beiden Arten schon vor etwa 2,2 Millionen Jahren trennten.

Weitere Informationen über die neu entdeckte Schlangenart gibt es hier.

Most Wanted

Sarah Baker Foto: LLL/flickr CC

Hoffnung für den Klimaschutz

Wissenschaftler am Lawrence Livermore Forschungslabor haben nicht nur den Schlüssel gefunden, mit...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Pexels

Kehrseite des Sportevents: Tonnenweise Essensmüll

Superbowl: In der Nacht des Football-Endspiels der besten Teams verzehren die Zuschauer – im...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Arek Socha

Neuer Ansatz für Ökoenergie: Strom aus Wassertropfen

Neue, Idee für die Energiewende: Wissenschaftler der City University Hongkong entwickelten einen...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: