Tiere sind keine Zirkussattraktion

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Freefotos

Italien hat bald rund 2.000 "Arbeitslose" zusätzlich: Das Land im Süden Europas verbietet Zirkusauftritte mit Tieren. Die gut 100 reisenden Attraktions-Shows des Landes müssen sich andere Acts ausdenken. Die Tiere können - endlich - in Rente gehen.

Anfang November verabschiedete das Parlament in Rom als nunmehr 41. Land eine neue Regelung. Italien verbietet es künftig, dass Tiere zur Belustigung menschlicher Zuschauer im Zirkus oder in den Showzelten reisender Schausteller präsentiert oder gezwungen werden, "Kunststücke" aufzuführen.

 

Italien verbessert Tierschutz: Zirkus-Tiere winkt bakd die Freiheit

 

Zirkusunternehmen und Staatsbeamte brüten nun ein Jahr. So lange räumt die neue Regel ihnen noch eine Übergangsfrist ein, bis auch der letzte Tier-Auftritt in Italien Geschichte sein wird.

Zum Jubel vieler Tierschützer. Die freuen sich laut einer Meldung auf Treehugger über den nun verbesserten Tierschutz. Die bekämfen die Haltung der Tiere schon lange. Tiernummern und auch die Präsentation der Tiere in umher rollenden Kleinzoos entbehrten - so ihr Argument, das auch von vielen Veterinären gestützut wird - nämlich meist jeglicher adäquter Haltungsbedingungen.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

Tierschutz 10 Jahre im Grundgesetz verankert

Bundesregierung will Tierschutz verbessern

Niederlande beschließen Wildtierverbot im Zirkus

Most Wanted

Sarah Baker Foto: LLL/flickr CC

Hoffnung für den Klimaschutz

Wissenschaftler am Lawrence Livermore Forschungslabor haben nicht nur den Schlüssel gefunden, mit...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Pexels

Kehrseite des Sportevents: Tonnenweise Essensmüll

Superbowl: In der Nacht des Football-Endspiels der besten Teams verzehren die Zuschauer – im...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Arek Socha

Neuer Ansatz für Ökoenergie: Strom aus Wassertropfen

Neue, Idee für die Energiewende: Wissenschaftler der City University Hongkong entwickelten einen...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: