Umweltaktivisten riskieren weltweit ihr Leben

Grafik: Global Witness

116 Umweltaktivisten ermordet: Nach einer Auflistung der Organisation Global Witness starben die Kämpfer für den Schutz der Natur und der Umwelt allein 2014 eines gewaltsamen Todes. Sie setzten sich für den Erhalt des Regenwalds ein oder starben in ihrem Kampf gegen Staudamm-Projekte und Giftfabriken.

Der jüngste Fall schreckte vor wenigen Tagen die Naturschützer. (Noch) Unbekannte Eindringlinge hatten die honduranische Umweltaktivistin Berta Cáceres (42) in ihrem Haus überfallen und erschossen. Sie hatte sich gegen den Bau des Staudamms Agua Zarca in der Region Rio Blanco engagiert. Für Ihr Engagement erhielt Cáceres den renommierten Goldman-Umweltpreis.

 

Naturschützerin von Auftragskillern ermordet

 

 

Berta Cáceres Screenshot

Laut Tagesschau macht eine der Töchter der vierfachen Mutter nun die Baufirma Desa für die Tat verantwortlich: Sie „beschuldigte das Unternehmen, Auftragskiller angeheuert zu haben. Auch die honduranische Regierung trage eine Mitschuld am Tod ihrer Mutter, weil sie zahlreiche Konzessionen für Wasserkraft- und Bergbauprojekte auf Indio-Ländereien vergeben habe“, meldet die Nachrichtenredaktion auf ihrer Website.

Laut Global Witness fallen inzwischen weltweit noch mehr Aktivisten solchen Morden zum Opfer als Journalisten. „40 Prozent dieser Mordopfer sind Mitglieder indigener Völker“, schreibt die Organisation in einem aktuellen Report.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

Artrnschützer: Opfer von Wilderei

Ökozid: ein Verbrachen gegen das Völkerrecht

Mit Smartphones den Regenwald schützen

 

 

 

Most Wanted

Sarah Baker Foto: LLL/flickr CC

Hoffnung für den Klimaschutz

Wissenschaftler am Lawrence Livermore Forschungslabor haben nicht nur den Schlüssel gefunden, mit...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Pexels

Kehrseite des Sportevents: Tonnenweise Essensmüll

Superbowl: In der Nacht des Football-Endspiels der besten Teams verzehren die Zuschauer – im...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Arek Socha

Neuer Ansatz für Ökoenergie: Strom aus Wassertropfen

Neue, Idee für die Energiewende: Wissenschaftler der City University Hongkong entwickelten einen...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: