Deutscher Solarpreis für Bürgerwerke eG

Foto: Bürgerwerke eG

Auszeichnung für 10.000 Energiebürger: Der "Deutsche Solarpreis" in der Kategorie „Lokale und regionale Vereine/Gemeinschaften“ wird in diesem Jahr an die Bürgerwerke verliehen. Die Jury des traditionsreichen Preises zeigte sich von der Energiebürger-Gemeinschaft der Bürgerwerke überzeugt, da sie sich trotz widriger politischer Rahmenbedingungen für eine dezentrale, nachhaltige und bürgerschaftliche Energieversorgung einsetzt.

Die feierliche Preisverleihung fand am 8. Oktober im „Steinhaus im alten Bahnhof“ in Solingen statt. Bürgerwerke-Vorstand Felix Schäfer nahm den Preis gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen von Eurosolar-Präsident Professor Peter Droege entgegen. Laudator Ronald Feisel (WDR) betonte, dass die Bürgerwerke durch die Versorgung von Menschen mit erneuerbarem und lokalem Bürgerstrom einen zukunftsweisenden Weg für die Energiewende beschreiten.

 

Solarpreis ist "Bestätigung und Ermutigung

 

Der Solarpreis sei als Bestätigung und Ermutigung für die Energiebürger und lokalen Energiegemeinschaften, die sich zu den Bürgerwerken zusammengeschlossen haben, zu verstehen.

Bürgerwerke-Vorstand Felix Schäfer sieht in der Auszeichnung eine wichtige Anerkennung für die Energiewende in Bürgerhand: „Wir widmen diesen Solarpreis allen engagierten Energiebürgerinnen und -bürgern, die mit ihrem Engagement in ganz Deutschland die Energiewende von unten aktiv vorantreiben. Nur dank ihnen werden wir es schaffen, auf 100 Prozent Erneuerbare Energien umzustellen.“

Der Eurosolar e. V. zeichnet als gemeinnützige Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien seit 1994 jedes Jahr Akteure aus, die sich für die erfolgreiche Umstellung des Energiesystems auf Erneuerbare Energien einsetzen. Damit sollen neue Impulse für eine dezentrale, bürgernahe und

regenerative Energiewende gegeben werden.

Neben den Bürgerwerken wurden Organisationen und Personen in sieben weiteren Kategorien ausgezeichnet. Unter anderem erhielt die Wissenschaftlerin Prof. Dr. Claudia Kemfert den Sonderpreis für persönliches Engagement für ihren konsequenten Einsatz für die Energiewende. In der Kategorie „Eine-Welt-Zusammenarbeit“ wurde ein Geflüchteten-Projekt aus Ravensburg ausgezeichnet, das die Integration von Flüchtlingen durch die Mitarbeit an Photovoltaik-Projekten fördert.

Die Bürgerwerke sind ein Zusammenschluss von über 10.000 Bürgern aus ganz Deutschland, die gemeinsam die Energiewende vorantreiben. In diesem Verbund versorgen sie als bundesweiter Ökostromanbieter Menschen mit erneuerbarem Bürgerstrom aus Sonnen-, Wind- und Wasserkraft.

Mehr Informationen unter www.buergerwerke.de.

 

Christopher Holzem

Most Wanted

Sarah Baker Foto: LLL/flickr CC

Hoffnung für den Klimaschutz

Wissenschaftler am Lawrence Livermore Forschungslabor haben nicht nur den Schlüssel gefunden, mit...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Pexels

Kehrseite des Sportevents: Tonnenweise Essensmüll

Superbowl: In der Nacht des Football-Endspiels der besten Teams verzehren die Zuschauer – im...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Arek Socha

Neuer Ansatz für Ökoenergie: Strom aus Wassertropfen

Neue, Idee für die Energiewende: Wissenschaftler der City University Hongkong entwickelten einen...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: