Bioland-Bauern positionieren sich „gegen Rechts“

Foto: Bioland

Bioland ist kein neutraler Erzeugerverband, sondern eine Wertegemeinschaft.“ So begründet der Bio-Anbauverband einen neuen Passus in seiner Verbandssatzung, die sich klar „gegen Rechts“ positioniert.

„Rechtsextremes Gedankengut hat keine Chance“, sagte Bioland-Chef Jan Plagge nach einer Bundesdelegiertenversammlung. Die Mitglieder des Bauernverbands wollten „offen und klar gegen jedwede Form von Rassismus“ vorgehen.

Der Bauernverein will künftig Mitglieder ausschließen oder Kollegen „mit entsprechender Gesinnung gar nicht erst aufzunehmen“. In einer Erklärung des Verbands zur Satzungsänderung heißt es: „Bioland tritt Bestrebungen entgegen, die die ökologische Landwirtschaft mit diskriminierenden und menschenverachtenden Positionen in Verbindung bringen wollen.“

 

Keine Blut und Boden Ideologie bei Bioland geduldet

 

Als Hintergrund dieser klaren Positionierung nennt der Verband Medienberichte der jüngsten Vergangenheit. Danach habe die braune Szene offenbar versucht, „den ökologischen Landbau lokal zu unterwandern“.

„Häufig“, so Bioland, „wurde das ökologische Prinzip der standortgebundenen Betriebsorganisation in die Nähe der rechts-gerichteten Blut-und-Boden-Ideologie gerückt.“ Gegen diese unzutreffende Verbindung verwehre sich Bioland. Der Landbauverband setze sich, so sein Präsident, „für Meinungsfreiheit, Austausch zwischen Kulturen und die Achtung der Menschenwürde“ ein.

 

Lesen Sie auch:

 

Afrika: Bäume auf Feldern steigern Ernteertrag

BN und EuroNatur begrüßen EU-Agrarreform

Auf einem Fünftel der Äcker wächst kein Lebensmittel

 

Most Wanted

Sarah Baker Foto: LLL/flickr CC

Hoffnung für den Klimaschutz

Wissenschaftler am Lawrence Livermore Forschungslabor haben nicht nur den Schlüssel gefunden, mit...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Pexels

Kehrseite des Sportevents: Tonnenweise Essensmüll

Superbowl: In der Nacht des Football-Endspiels der besten Teams verzehren die Zuschauer – im...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Arek Socha

Neuer Ansatz für Ökoenergie: Strom aus Wassertropfen

Neue, Idee für die Energiewende: Wissenschaftler der City University Hongkong entwickelten einen...


Neu im global° blog

Foto: Pressenza (CC BY 4.0)

Atomwaffen verstoßen gegen das Recht auf Leben

Die Organisationen IALANA, IPPNW und ICAN weisen anlässlich des Tages der Menschenrechte auf den...


Foto: ZDF / Martin Kaeswurm

"Schattenmacht Blackrock"

Der amerikanische Finanzinvestor Blackrock verwaltet im Auftrag seiner Kunden über sechs Billionen...


Screenshot: gunther-moll.de

Die Botschaft

Eine lebenswerte Zukunft im Einklang mit der Natur ist auf diesem Planeten möglich, wenn wir uns...


Folgen Sie uns: